intermittierendes fasten autophagie

Intermittierendes Fasten: heilige der Ernährung?

Wenn du den Statistiken glaubst, ist in der kommenden intermittierendes fasten autophagie alle Sechsten bereit, Alkohol und Fernsehen aufzugeben, jeden achten – von Fleisch und Rauchgewohnheiten, jeden zehnten – vom Sex. Und nur eine Person aus 35 ist bereit zu diesem Zeitpunkt, um sein Konto in sozialen Netzwerken zu verlassen. Unser Material für diejenigen, die im Internet blieben, aber nicht gegen die Zeit des Fastens, um das Wohlbefinden und die Figur zu verbessern. Lassen Sie uns darüber reden, ob das Fasten als Diät betrachtet werden kann und wie man sich in der Ernährung einschränkt.

Wenn du den Statistiken glaubst, ist in der kommenden Fastenzeit alle Sechsten bereit, Alkohol und Fernsehen aufzugeben, jeden achten – von Fleisch und Rauchgewohnheiten, jeden zehnten – vom Sex. Und nur eine Person aus 35 ist bereit zu diesem Zeitpunkt, um sein Konto in sozialen Netzwerken zu verlassen. Unser Material für diejenigen, die im angeblichen Vorteile Internet blieben, aber nicht gegen die Zeit des Fastens, um das Wohlbefinden und die Figur zu verbessern. Lassen Sie uns darüber reden, ob das Fasten als Diät betrachtet werden kann und wie man sich in der Ernährung einschränkt.

angeblichen Vorteile

Überblick

Vor zwei Wochen begann die orthodoxe Fastenzeit, die bis zum 4. Mai dauern wird. Streng genommen ist für die Gläubigen diese Zeit für die Reinigung der Seele, alles andere ist die Details. Und wir werden sie besprechen und, wenn möglich, nicht die heilige Bedeutung dieses Feiertags berühren.
Seit Jahrhunderten, und die erste Erwähnung der Großen Post, nahe dem modernen Verständnis, stammt aus dem IV Jahrhundert, Christen haften an dieser ernsten „Diät“. Diejenigen, die den Fasten Regeln für mehr als einen Monat folgen, können keine Produkte tierischen Ursprungs essen: kein Fleisch, keine Milch und ihre Derivate, keine Eier. Es gibt andere Einschränkungen:

● Montags, mittwochs und freitags können Sie nur einmal täglich kaltes Essen ohne Öl essen. Und das Essen ist nur abends erlaubt.
● Dienstags und donnerstags – warmes Essen ohne Öl einmal am Tag, auch nur abends.
● Samstags und sonntags darf man zweimal täglich pflanzliches Öl und Traubenwein dazugeben.
● In der ersten und letzten Woche – besonders strenge Post. An manchen Tagen kann man gar nicht essen oder nur Brot und Wasser essen.

Im Allgemeinen, als diätetisch, sind die Regeln des Gesetzes des Fastens technisch einfach zu folgen. Sie müssen nicht die Kalorien sorgfältig zählen, herauszufinden, genau, welches Stück Kuchen überflüssig war, müssen Sie nicht in sich selbst den gehaßten gekochten Reis oder Flocken für vier Tage in einer Reihe zu gießen. Es würde scheinen: essen was auch immer du willst, nur nicht Fleisch (dorado), kalt und nur abends. Allerdings, um zu verstehen, wie eine solche Diät betrifft den Körper im Allgemeinen und die Figur im Besonderen, ist es wert.

Intermittierendes Fasten: Was ist das überhaupt?

Wir werden sofort besprechen, dass die Vor- und Nachteile der schlanken Diät hier auf der Grundlage der offiziellen wissenschaftlichen Forschung beschrieben werden. Rohe Fleischesser und Vegetarier können nicht zustimmen, aber ihr Nahrungsmittelsystem ist das Thema einer gesonderten Diskussion.

Intermittierendes Fasten: Welche Regeln gibt es?

● Aus gesundheitlichen Gründen Die Abstinenz von schweren Proteinfutter wirkt sich positiv auf den Körper aus, besonders im Frühjahr. Und die Debatte um die Nützlichkeit der Milch für einen Erwachsenen hört nicht auf, bis jetzt.
● Für die Form. Fasten hilft, Darm von Toxinen zu lindern. Dies bedeutet nicht nur Gewichtsverlust, loszuwerden, die Schwere im Magen, sondern auch die Verringerung der Menge an Toxinen im Blut.
● Für den Geist. Tolle Post Züge Willenskraft. Und die Zeit, die von langen Mahlzeiten befreit ist, kann auf interessantere Dinge ausgegeben werden.

Ist intermittierendes Fasten gesund oder ungesund?

● Ungleichmäßiger Gewichtsverlust Ja, während des Fastens nimmt das Körpergewicht ab. Allerdings, nach einigen Experten, zunächst die Menge an Muskelgewebe sinkt, und nur dann das Fettgewebe.
● Gefahr für den Magen-Darm-Trakt. Eine scharfe Umstellung auf schlanke Lebensmittelregeln kann die Leistung Ihres Magens negativ beeinflussen.
● Die Versuchung der Überernährung. Es gibt keine strengen Beschränkungen für die Menge an Nahrung verbraucht, so dass der Mechanismus „zu Fuß ernährungsdocs, Emelya, Ihre Woche!“ Kann sich einschalten. Es scheint, nicht Mehl, nicht Fleisch, nicht süß – man kann so viel essen wie du willst, aber dieser Glaube ist falsch. Erstens, nachts gibt es schädlich, unabhängig von der Art des Produktes. Zweitens wird es schwierig sein, nach dem intermittierendes fasten autophagie für kleine Portionen zu reorganisieren. In vier Wochen wird der Magen daran gewöhnt, es zu bekommen.
● Schwierigkeit mit der empfohlenen Ernährung. Zum Beispiel wussten Sie, dass die meisten Kaugummi enthält Gelatine tierischen Ursprungs? Also gibt es keine. Auch unter dem Verbot werden Milchschokolade und Süßgebäck.
● Emotionaler Zerfall und Reizbarkeit. So geschah es, dass viele Leute sich mit dem Essen belohnten. Wir essen nicht, wenn hungrig, aber wenn wir langweilen oder einsam sind. Während der intermittierendes fasten autophagie ist streng reguliert, und die üblichen Endorphine aus dem gegessenen Mittagessen Schokolade Organismen nicht erhalten. Natürlich wird sich oft die Stimmung verschlechtern.

ernährungsdocs

Intermittierendes fasten autophagie: Ist Muskelaufbau trotz Fasten möglich?

● Kompetent machen Sie Ihre Ernährung. Da man paleo muskelaufbau nicht essen kann Lebensmittel mit einem tierischen Protein, gehören Nüsse und Pilze in der Speisekarte.
● Machen Sie eine Liste von dem, was Sie essen können und was Sie nicht können. Ausdruck – auf dem Kühlschrank! So wird die Wahrscheinlichkeit, einen Fehler zu machen und versehentlich ein Stück Wurst zu essen, niedriger sein.
● Aus dem intermittierendes fasten autophagie, wie von jeder Diät, solltest du allmählich gehen. Wenn man anders spricht, ist es nicht nötig, auf Ostergeräucherwurst zu stürzen und es mit dem „Napoleon“ meiner Mutter zu ergreifen.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass die unmissverständliche Meinung der Ernährungswissenschaftler in Bezug intermittierendes fasten auf die Post nicht ist. Einige Experten sagen, dass es zweifellos vorteilhaft für den Körper ist, während andere sagen, dass die Kilogramm fallen, während es sofort zurückkehren wird, und sogar nehmen Gastritis mit ihnen. Wahrscheinlich ist alles gut, um die Maßnahme zu kennen.