Salz und Bodybuilding

Salz und Bodybuilding

Für diejenigen, die sich dem Kraftsport widmen, insbesondere dem Bodybuilding, für den Aufbau Salz und Bodybuilding eines Reliefkörpers, wird Salz, oder wie es auch genannt wird, Natriumchlorid, ein ausgezeichneter Helfer. Trotz der Tatsache, dass es als ein weißes Gift betrachtet wird, wenn es in übermäßigen Mengen verwendet wird, ist es Salz im Bodybuilding, das hilft, eine schöne, erleichterte Muskelform für Bodybuilder zu schaffen. Egal, ob Sie Anfänger oder Profi sind, es lohnt sich, sich mit dieser aktiven Assistentin vertraut zu machen, deren Rolle im Sport sehr beeindruckend ist.

Was ist Salz?

Bevor Sie ein Elektrolyt ist, dessen Ladung sehr klein ist. Dank Salz ist es möglich, Lebensmittel länger zu konservieren, da eine für die Vermehrung von Mikroorganismen ungünstige Umgebung geschaffen wird. Salz hilft, Wasser aus den Zellen zu bekommen, während sie dehydriert sind. Im Salz und Bodybuilding Körper mit seiner Hilfe ist unter strenger Kontrolle der Wasser-Salz-Haushalt. Es ist ein wunderbarer Regulator nicht nur für Blutvolumen, sondern auch für Druck.

Arten von Salz und ihre Eigenschaften

  • Kochen. Es ist reines, natürliches kristallines Natriumchlorid, das zu einem kleineren Teil aus Natrium und zum größten Teil aus Chlor besteht. Während der Produktion werden alle nützlichen Verbindungen zerstört.
  • Jodiert. Eine gewisse Menge von Iod enthaltenden Salzen wird zu einem solchen Salz gegeben. Es geht um Iodid oder Kaliumiodat.
  • Das Meer. In ihm gibt es neben Natriumchlorid einen ganzen Komplex biologisch aktiver Mikro- und Makronährstoffe. Ihr Verhältnis ist optimal. Besorgen Sie solches Salz, indem Sie das Meerwasser in der Sonne verdampfen. All die Nützlichkeit verschwindet nicht. Dieses Salz und Bodybuilding Salz fördert die Teilung epidermaler Zellen und beschleunigt damit die Bildung von Hautschichten.

Wirkung von Salz auf den Körper

  • Dank Salz werden Nährstoffe im Magen-Darm-Trakt besser aufgenommen.
  • Knochen gestärkt.
  • Salz und BodybuildingSalz im Bodybuilding hält eine normale Libido aufrecht.
  • Säure-Basen-Gleichgewicht ist garantiert.
  • Die Nerven- und Muskelverbindungen sind reguliert, letztere kontrahieren.
  • Es ist ein unschlagbarer Helfer, um die ATP-Hydrolyse in der Salz und Bodybuilding Skelettmuskulatur zu regulieren.
  • Salz im Bodybuilding reduziert das Risiko von Muskelkrämpfen, die vor dem Hintergrund der Austrocknung auftreten.
  • Salz trägt dazu bei, dass Glukose leicht von Zellen aufgenommen wird.
  • Salz im Bodybuilding zeigt Ermüdungstoxine.
  • Eine wunderbare Schlaftablette, die den Schlaf stärkt.

Es gibt viele Natrium-abhängige Funktionen im Körper. Damit sie im normalen Modus fortfahren, ist das Vorhandensein dieses Minerals notwendig. Bei unzureichendem Natriumgehalt wird es unmöglich sein, eine effektive Massenkonstruktion zu erreichen. Daher ist Salz im Bodybuilding eine unverzichtbare Komponente.

Natrium ist ein positiv geladenes Ion in der extrazellulären Flüssigkeit. Was Kalium betrifft, ist es auch ein Ion mit einem Pluszeichen. Es befindet sich in der intrazellulären Flüssigkeit. Mit seiner Hilfe ist es möglich, intramuskuläre Flüssigkeitsstände zu regulieren. Gleiches gilt für Salz und Bodybuilding neuromuskuläre Funktionen und die Aktivität der ATP-Hydrolyse. Diese Mineralien sind in ihren Aktionen ähnlich. Der Unterschied liegt in der Regulierung der extrazellulären Flüssigkeit.

Natrium – ein Begleiter von Kalium, ohne die erste Sekunde kann nicht in den Käfig gelangen. Salz beeinflusst die subkutane Wasserretention. Kalium beeinflusst auch die Flüssigkeiten in den Muskelzellen. Diese beiden Mineralien versuchen ständig, sich gegenseitig auszugleichen.

Wenn Sie die Salzaufnahme reduzieren, gleicht der Körper den Zustand aus, speichert viel Natrium und setzt Kalium frei. Dies reduziert den Flüssigkeitsspiegel in der Muskelzelle. Nachdem Natrium steigt, kompensiert der Körper den Zustand und hält viel Kalium. Dies erhöht die Freisetzung von Natrium.

Vor dem Hintergrund des Ausgleichs von Natrium und Kalium wird eine beeindruckende Wirkung auf die Muskelkraft möglich. Gleiches gilt für die Prozesse des Anabolismus. In Muskelzellen gibt es einen deutlichen Anstieg der Salz und Bodybuilding zellulären Was ist SalzFlüssigkeit. Dadurch reagiert das Muskelgewebe auf diesen Prozess.

Die Wirkung von Salz auf Muskeln ist ziemlich beeindruckend. Also, Natrium macht sie größer in der Größe. Es geht darum, das Flüssigkeitsvolumen in den Muskelzellen zu erhöhen.

Was die Flüssigkeit außerhalb der Zellen anbetrifft, gibt es einen bemerkbar effektiven Effekt auf die Muskelstärke sowie die Fähigkeit, beeindruckenden Belastungen standzuhalten. Die Muskelspannung wird geringer, der maximale Schutz vor dem Trauma der Weichteile ist gegeben. Das gleiche gilt für die Verbindung.


Dosierung von Salz im Bodybuilding

Damit Salz richtig in den Körper gelangt, muss es durch Feuchtigkeit von Gemüse und Früchten aufgelöst werden. Nicht-ionisierte Form, die in den Körper gelangt, kann nicht richtig absorbiert werden, Salz und Bodybuilding wodurch du Durst haben wirst. Rühren Sie ein wenig Salz in das Wasser (buchstäblich ein wenig Wasser wird benötigt), dann gießen Sie eine Flüssigkeit von Leckereien, bevor Sie sie essen.

Geben Sie etwas Salz in das Wasser, das Sie trinken wollen, und die alkalischen Eigenschaften werden erzeugt. Der Körper wird genug Mineralien haben. Gleiches gilt für Spurenelemente.

Wenn Sie über die Dosierung sprechen, dann wird für einen Tag Salz im Bodybuilding von vier bis fünf Gramm verwendet. Die maximale Dosis für einen Erwachsenen ist ein Teelöffel. Für die schönen Frauen wird wegen des reduzierten Stoffwechsels und geringeren Schwitzens Salz in geringerer Dosierung benötigt: 2-3 Gramm reichen völlig aus.

Auch im Alltagsprodukt gibt es Salz, dessen Menge hier unterschiedlich sein kann. Sie sollten sich daran erinnern, um es nicht mit Natrium zu übertreiben.


Salz und Sport

Salz im Bodybuilding für Sportler mit Erfahrung, sowie diejenigen, deren Training weit vom Amateur ist, ist der Bedarf an Salz anders. Es ist notwendig, die Faustregel einzuhalten, die besagt: zwei Gramm Natrium pro Liter Wasserersatz.

Profisportler wollen beim Posieren auf der Bühne so beeindruckend wie möglich aussehen. Um den ersten Platz im Wettbewerb zu gewinnen Salz und Bodybuilding und zu gewinnen, versuchen sie alles Mögliche zu tun, um so mutig und trocken wie möglich auszusehen. Um dies zu tun, führen Sie verschiedene Manipulationen durch, einschließlich Salz und Wasser. Das Gleiche gilt für Kohlenhydrate.


Was ist Diätsalz?

Es gibt ein Diätsalz mit einem niedrigeren Natriumgehalt. Normalerweise hat es einen sehr spezifischen Geschmack und nicht jeder mag es. Aber wenn Sie bei einer Diät bleiben, bei der genau dieses Salz genommen wird, müssen Sie leiden. Im Laufe der Zeit können Sie sich daran gewöhnen.

Sportler und Bodybuilder achten besonders auf Essen. Es gibt viele Streitigkeiten über Salz. Jemand argumentiert, dass es kategorisch abgelehnt werden sollte und auf dieser Grundlage die Prinzipien der salzfreien Ernährung reduzieren sollte. Jemand argumentiert, dass ohne es eine Person nicht tun kann. Mal sehen, wer recht hat. Zunächst einmal ist Salz für das normale Funktionieren des Körpers Salz und Bodybuilding wirklich notwendig. Wir werden nicht in einem tiefen wissenschaftliche Details gehen aber nur sagen, , dass Natrium und Chlor vom Salz zum menschlichen Körper benötigt werden.

Diese Elemente sind nützlich für diejenigen, die an verschiedenen Krankheiten leiden, die mit dem von Salzsäure zu senken. Natrium und Kalium stimulieren die Arbeit der Muskeln: ihre Reduktion und Stärke. Auch Kalium fördert die Füllung der Muskeln mit Flüssigkeit, die für Stoffwechselvorgänge und Gewebewachstum notwendig ist.
Was ist die Kontraktion der Muskeln?

Dies ist ein elektrischer Prozess. Seit der Schule wissen wir, dass Strom besser durch das Wasser fließt. Wenig Kalium – mangelhafte Muskelarbeit im Training. Aber das Gleichgewicht von Natrium und Kalium im Körper ist Salz im Bodybuildingsehr gut eingestellt. Wenn eines der Elemente zu viel ist, beginnt der Körper, den Überschuss des anderen auszuwerfen. Also müssen Kalium und Natrium in ungefähr der gleichen Menge konsumiert werden, so dass es kein Ungleichgewicht gibt.

Wir müssen uns daran erinnern, dass Salz nicht Nummer passieren – „Je mehr, desto besser“ Überschüssiges Salz vergiftet den Körper. Außerdem behält Salz das Wasser nicht nur in den Muskeln, sondern im ganzen Körper und dies kann zu einer Erhöhung des zirkulierenden Blutvolumens führen, was wiederum Bluthochdruck, Herzschmerzen, Nierenprobleme (Urolithiasis) verursacht. Sie müssen also, um zu verfolgen, wie viel Salz Sie verbrauchen. Einige Nahrungsmittel enthalten bereits eine kleine Menge Salz. Zum Beispiel umfasst cod 0,30 g, Ei – 0,21, in Kohl, Bohnen, Grieß etwa 0.095 Gramm ist.

Um es nicht mit Salz in den Speisen zu übertreiben, gibt es Salz und Bodybuilding einen einfachen Ratschlag – gießen Sie ein wenig und versuchen Sie es. Diejenigen, die es auf einen Schlag „nach Augenmaß“ machen gefährdet konsumieren 20 Gramm Salz mehr, als Sie pro Tag benötigen. Daran erinnern, dass unser täglicher Bedarf 10-15 Gramm ist.

Salzvorräte im Körper müssen je nach Trainingsart und Umgebungstemperatur wieder aufgefüllt werden. Je mehr Sie schwitzen, desto mehr salziger Schweiß kommt heraus. Um das normale Elektrolytniveau in den Zellen zu erhalten, ist es nach dem Training notwendig, etwas Salziges zu essen. Es ist auch nützlich, salziges Essen zu essen, um Dehnungen und Verletzungen zu vermeiden, wenn Sie mit großen Gewichten zu tun haben.

Abschließend möchte ich sagen, dass alles eine Maßnahme und Aufmerksamkeit für die eigene Gesundheit erfordert. Dies gilt insbesondere für den Salzkonsum.