Sex und Bewegung

Natürlich ist der Sport – ist es für die Gesundheit immer gut. Aber es gibt zumindest einen nützlichen und sehr angenehm „Sport“ – Sex. Während Körper eine gute Cardio-Kalorien zu verbrennen und es zugleich zu helfen, wird Liebesakt aufzuladen mit Energie – neu und nützlich.

 

Ist es möglich, die Ausbildung und Sex zu kombinieren? Wie funktioniert ein aktives Sexualleben auf der physischen Form des Athleten, die regelmäßig in der Turnhalle und die Arbeit mit Eisen trainiert.

Leider gibt es keine einfache Antwort, die nützlich oder schädlich für Sex ist, ob es sich um den Sport beeinträchtigt oder ganz organisch mit körperlicher Bewegung kombiniert. Zum Beispiel, um der weltberühmte Boxer Muhammad Ali in dem Ring während der sechs Wochen vor dem Kampf konnte von Intimität zu verzichten. Es gibt viele Beispiele von bekannten Athleten, die über sie kümmern sich nicht und leben alle Bedürfnisse des Organismus zu implementieren.

Und wirklich, was ist das Problem hier? Es ist vielleicht nicht wert sein, um es zu schwitzen und sie betrügen dich nicht umsonst, und einfach das Leben genießen in all ihren Ausprägungen – und Bewegung, und die Liebe zu tun?

   Nach der modernen Forscher sind sich einig, und sie nehmen die Position, dass es über die Wirksamkeit des sexuellen Prozess der Ausbildung in verschiedenen Bereichen des Sports keine expliziten oder impliziten Anzeichen für irgendwelche Folgen sind – Bodybuilding, Gewichtheben, Kraft Arten.

Keine Anzeichen von Brems- oder Verschlechterung ergibt, keine negativen Auswirkungen.

Darüber hinaus haben einige Studien dazu beigetragen, die Vorteile von Sex für den Sportler zu entdecken, weil Intimität die Konzentration von Testosteron im Blut erhöhen kann. Einfach gesagt – sexuelle Handlungen als eine gute Entlastung, über die Sie schnell von dem aufreibenden Training erholen können, sowie den Körper mit neuer Energie und positiven Emotionen zu füllen.

Experimente und Forschungsergebnisse

Hier sind ein paar wissenschaftliche von Fachleuten durchgeführten Studien den Grad der Einfluss des Geschlechts auf die Qualität der sportlichen Aktivitäten zu bestimmen. Mal sehen, was daraus geworden.

Experiment №1. Steigende Konzentrationen des Hormons Prolaktin im Blut nach dem Sex. Dieses Hormon wirkt sich negativ auf die Menge an Testosteron, die Verringerung seiner Menge. Die Wirkung hält für kurze Zeit, als das männliche Hormon ist einfach keine Zeit , um den Einfluss der ersten und geschnitten , wie ursprünglich vorhergesagt zu erliegen.

nicht die Abnahme des Anteils von Testosteron aus dieser beeinflussen kann, dass ein vollwertiges Sex mit Orgasmus abgeschlossen werden.

№2 Experiment.   Die Wirkung auf den Testosteronspiegel von längerer Abstinenz von sexueller Intimität. Wie sich im wirklichen Leben aus, mehr des männlichen Hormons in jenen Athleten , die sich regelmäßig an Intimität ermöglichen.

№3 Experiment. Als Folge der sexuellen Abstinenz am siebten Tag ohne Sex Testosteron erhöhte fast 145 Prozent der ursprünglichen Minutenanzeige auf. Dann Hormongehalt wird auf den Anfangswert zurückgeführt . Es ist wichtig zu beachten , dass kein Sex die Rate der psychischen Konzentration erhöht und Aggressivität Sportler während des Trainings.

Was das Ergebnis ist: Bezugnahme auf die Ergebnisse der Studie, kann man argumentieren, dass eine „Sitzung“ der Liebe in einer Woche genug sein wird, ein hohes Maß an Testosteron zu halten.

   №4 Experiment. Mehrere Studien haben gezeigt , dass Testosteron im Körper bei Männern erhöht die sexuelle Erregung ohne Orgasmus erlebt hat. Aber das ist in der Tat, gegen die Natur und eine Art von Spott des Körpers eines Menschen, ist es nicht? Aber, seltsam genug, nachdem er einen Mann Porno für 15 Minuten Testosteron zu sehen , sprang 100 Prozent. Parallele Experimente dieser Art sind zu ähnlichen Ergebnissen geführt.

Das kann wie folgt zusammengefasst werden : Sexuelle Erregung auch ohne Orgasmus kann einen starken Anstieg von Testosteron auslösen. Aber es gibt eine Sache: es nicht notwendig istum seinen Körper zu spotten und sich ständig bringen zusolchen Zustand, oder Sie können später Prostatitis, Prostatahyperplasie verdienen, Krebs. Zumindest – eine Potenz Abnahme vorgesehen.

 

Protein und Energiekosten beim Sex

Dieser Aspekt wird auch die wissenschaftliche Forschung unterzogen, und es wurde festgestellt, dass eine Liebe „Sitzung“ Körper zu 50 Kalorien verbraucht – Protein 0,1 g Element 11 mg Kohlenhydrat und 6 mg Fett. Diese Zahlen nicht bemerkbar zudem ihre Reserven immer schnell wieder hergestellt werden.

 

Sport – Zeit und amouröse Vergnügen – Stunde

Wenn Athleten auf das Krafttraining konzentriert, dann die günstigste Zeit für Intimität – es unmittelbar nach Abschluss der Ausbildung. In den ersten Stunden nach dem Fitness-Studio – es ist eine Zeit, in dem orgastischen Zustand die Immunaktivität zu verbessern ist in der Lage und die Geschwindigkeit ihrer Genesung zu erhöhen. Das heißt, die Erholungszeit kürzer.

Doch bevor in die Turnhalle ist besser, nicht selbst Bettwäsche Freude zu versuchen, weil es mit der Erhöhung des Volumens des Hormons Prolaktin behaftet ist.

Die Schlussfolgerung ist, dass Sex nützlich ist, nach dem Training zu tun, aber nicht vorher.

Und wenn man objektiv beurteilen die Situation, sonst niemand der Männer wurde krank von einem guten Sex. Natürlich ist es notwendig, unter Berücksichtigung der individuellen Faktoren und Eigenschaften des Organismus zu nehmen, wie oben beschrieben die Argumente einschließlich, und dann wird das Leben immer schön sein, und Ausbildung – produktiv.

 

Endsumme

Es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht notwendig ist, in Fanatismus Liebesakt zu stoßen und verknüpfen sie mit dem Training. Alles was Sie brauchen, um zu messen, na ja, und natürlich, nicht leugnen, Ihren Körper zu körperlichen Freuden, wenn es will. Wenn am nächsten Tag nach dem Sex Gefühle von Müdigkeit und Lethargie, dann sollten Sie ein bisschen in der sexuellen Aktivität verlangsamen, machen Sie eine Pause für einen Tag.

Es ist wichtig, den Rat zu beachten, dass Sex nach dem Training nützlich ist, nicht vor sich her. Und noch viel Schlaf sein und den Körper geben, um sich vollständig zu erholen – ist 8-10 Stunden der Nachtruhe.